Austausch von Tragfedern

Informationen & Service

hansewaggon mobile instandhaltung

Austausch von Tragfedern

Unabhängig von der Bauart gibt es einige Baugruppen, die alle Güterwagen gemeinsam haben. Dazu zählen die Zug- und Stoßeinrichtung an beiden Enden, der Rahmen, das Laufwerk und das Bremssystem. Und auch die Federung zählt zu den grundlegenden Baugruppen.

 

Die Federung verbindet den Rahmen oder Wagenkasten elastisch mit dem Laufwerk. Dadurch hat sie einen entscheidenden Einfluss darauf, wie ruhig und sicher der Güterwagen läuft.

 

Die klassische Bauform sind Blattfedern. Daneben werden in Güterwagen auch Schraubenfedern, Gummifedern und Luftfedern eingesetzt. Kombinationen verschiedener Federtypen sind ebenfalls häufig anzutreffen.

 

Wie letztlich alle Bauteile unterliegen auch die Tragfedern einem Verschleiß und können im Laufe der Zeit Schaden nehmen. Ein Austausch der Tragfedern wird notwendig, wenn

  • die Tragfederblätter im Federbund um mehr als 10 mm verschoben sind.

  • das Hauptfederblatt sichtbar gerissen oder gebrochen ist.

  • bei einem gebrochenen Federblatt Teile fehlen oder ein Blatt in einer Entfernung zur Federmitte gebrochen ist, die weniger als ein Viertel der Blattlänge beträgt.

  • das Federspiel zu gering ist. Das ist der Fall, wenn der senkrechte Abstand zwischen dem Federbund und den festen Teilen des Wagenkastens, des Drehgestellrahmens oder des Untergestells weniger als 15 mm beträgt. Gleiches gilt, wenn es sichtbare Spuren davon gibt, dass die Federn auf den festen Teilen des Untergestells aufsitzen oder die Räder den Wagenboden streifen.

  • der Federbund durch Brüche, Risse, fehlende Keile oder gelöste Federblätter lose ist.

  • die Schweißnaht am oberen Keil einer Schraubenfeder nicht mehr intakt ist.

  • die Verbindung zwischen Federung und Radsatzlager oder zwischen Federung und Rahmen verschoben, ausgehängt, verschlissen, gebrochen oder nicht mehr vorhanden ist.

 

Im Rahmen einer korrektiven Instandsetzung führen unsere mobilen Service-Teams Sichtprüfungen der Tragfedern und der Federaufhängungen auf Risse, Verformungen und andere Schäden durch.

 

Dank viel Erfahrung sowie moderner Technik und dem notwendigen Equipment an Bord der Einsatzfahrzeuge können wir einen Austausch der Tragfedern im Gleis vornehmen. Und das entweder bei Ihnen vor Ort oder auf der Strecke. Dieser mobile Service stellt die schnelle Verfügbarkeit Ihrer Güterwagen sicher.

Anschrift

HanseWaggon Mobile Instandhaltung GmbH & Co. KG
Stresemannstraße 72
28207 Bremen

Geschäftszeiten

Mo-Fr: 08:00 – 16:30 & nach Vereinbarung
Sa und So: nach Vereinbarung

Notdienst 24/7: +49 (173) 34 73 111

Kontakt:

Rufen Sie uns an

Tel: +49 (421) 619 63 841
Fax: +49 (421) 619 63 843
Mobile: +49 (173) 34 73 111
E-Mail: info@hanse-waggon.de